Indonesisch   - Übersetzer  - Übersetzung
Übersetzer für Englisch

Indonesisch-Übersetzer

Sprachrichtungen für Übersetzungen:

  • Indonesisch – Deutsch
  • Deutsch – Indonesisch
  • Englisch – Indonesisch
  • Indonesisch – Englisch

Eisenmann Übersetzungsteam bietet Fachübersetzungen in die Indonesische Sprache und aus dem Indonesischen durch Muttersprachler-Übersetzer für sämtliche Fachgebiete an: Wirtschaft, Recht, Technik, Medizin, Werbetexte, EDV, etc.

Die Palette reicht von Wirtschaftsübersetzungen über juristische Übersetzungen und Technikübersetzungen bis zu Werbetexten, Internetseiten, Zeugnissen, Urkunden.

Sämtliche Texte werden durch erfahrene, fachkundige Übersetzer in die jeweils eigene Muttersprache (Indonesisch bzw. Deutsch) übersetzt (Muttersprachler- oder Native Speaker-Prinzip).

Verbreitung der indonesischen Sprache

Die indonesische Sprache (Bahasa Indonesia) ist die National- und Amtsprache Indonesiens. Sie wird von etwa 160 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen und ist eine Form des Malaiischen (Bahasa Melayu), das schon seit Jahrhunderten die Handelssprache des Archipels ist. Beide Sprachversionen gelten weitestgehend als Einzelsprache, wobei es doch einige Unterschiede vor allem im Wortschatz gibt, die unter anderem auf die Einflüsse durch die unterschiedlichen Kolonialherren zurückzuführen sind.

Sowohl Indonesisch als auch Malaiisch gehören zur austronesischen Sprachfamilie und werden heute oftmals als west-malayo-polynesische Sprachen bezeichnet.

Diese Sprachfamilie umfasst etwa 700 verschiedene Sprachen zwischen Madagaskar und den Osterinseln. Allein im indonesischen Archipel gibt es zwischen 200 und 350 Regionalsprachen. Zu den wichtigsten zählen Javanisch, Sundanesisch und Maduresisch.

Außerhalb Indonesiens wird Bahasa Indonesia hauptsächlich in Saudi-Arabien, Singapur, den Niederlanden und den USA gesprochen.

Zur Geschichte der indonesischen Sprache

Die indonesische Sprache wurde im Laufe ihrer Entwicklungsgeschichte durch zahlreiche Einflüsse anderer Sprachen geprägt: vor 2000 Jahren durch Sanskrit, im 13. Jahrhundert dem Arabischen und ab dem 16. Jahrhundert durch verschiedene europäische Sprachen. Mit dem Beginn der Kolonialherrschaft der Niederlande im 19. Jahrhundert wurden eine Vielzahl an Begriffen aus dem Niederländischen ins Indonesische aufgenommen und die lateinische Schrift eingeführt. Nach dem Ende der Kolonialherrschaft flossen allerdings vermehrt Wörter aus den Regionalsprachen in den indonesischen Wortschatz, besonders aus dem Javanischen.

Hier liegt der Hauptunterschied zwischen Bahasa Indonesia und Bahasa Melayu: Das Malaiische erfuhr sehr viele Einflüsse aus Indien und wurde sehr viel mehr durch die arabische Sprache geprägt. Ab dem 14. Jahrhundert wurde es sogar hauptsächlich mit arabischen Schriftzeichen geschrieben.

Der Begriff Bahasa Indonesia wurde auf dem 2. Jugendkongress im Jahre 1928 geprägt. Der Leitspruch dieser Versammlung lautete „Satu nusa, satu bangsa, satu bahasa!“ – Ein Land, ein Volk, eine Sprache! Später wurde Malaiisch als Grundlage für die indonesische Sprache festgelegt, um Streitigkeiten über Bevorzugung oder Benachteiligung einer bestimmten Regionalsprache zu vermeiden. 1945 wurde Indonesisch (Bahasa Indonesia) dann offiziell zur Nationalsprache Indonesiens erklärt. Allerdings muss man sagen, dass Indonesisch eigentlich für die Mehrheit der Indonesier nur die Zweitsprache ist, während eine der vielen Regionalsprachen als Muttersprache gesprochen wird. In der Schule war Indonesisch lange Zeit lediglich Pflichtfach, während der Rest des Unterrichts in Regionalsprachen abgehalten wurde. Heute findet der gesamte Unterricht an indonesischen Schulen auf Indonesisch statt, wobei zu Haus und im Alltag in der Regel weiterhin die Regionalsprachen gesprochen werden.

 

Eisenmann Übersetzungsteam in Karlsruhe, seit 1990 als Deutsch-Englisch-Übersetzer tätig.

Zur Startseite

Schnellkontakt:
Tel.: (07 21) 9 68 31 46
oder per E-Mail

Wählen Sie die gewünschte Übersetzungssprache:

Übersetzer